Mehrkomponenten Protein

Mehrkomponenten Proteine sind die wohl beliebtesten und am meisten verbreitesten Proteine auf dem Fitnessmarkt. Der Name zeigt schon das dieses Fitnessprodukt aus mehreren Proteinarten und anderen Komponenten zusammengesetzt ist. So entsteht eine sehr hohe biologische Wertigkeit. Die wichtigsten und am häufigsten verwendeten Bestandteile sind hierbei: Whey-Protein, Casein, Soja und Ei-Protein. Diese Proteinmischung ist als Ergänzung zu den eigentlichen Mahlzeiten einzunehmen und versorgt den Körper mit Proteine, welche kurz-, mittel- und langfristig abgebaut werden. So ist der Organismus optimal versorgt. Dieser Zusatz schafft eine ausreichende Proteinmenge für den Körper, auch dann wenn dieser durch die normale Nahrungsaufnahme nicht gewährleistet wird. Der Zeitpunkt der Einnahme ist hierbei variabel. Ob vor oder nach den Mahlzeit spielt keinen Rolle.

Die Arten von Mehrkomponenten Proteine

Es gibt viele verschiedene Arten von Mehrkomponenten Protein. Hierbei unterscheiden sich auf der einen Seite die Zusammensetzung der einzelnen Proteine und Komponenten im Produktion. Im Weiteren sind auch die Verhältnisse oft sehr unterschiedlich. Zudem können viele Varianten auch in bestimmt Geschmacksrichtung wie Schoko, Erdbeere oder Vanille erstanden werden. Beim ersten Kauf sollte man sich wenn möglich beraten lassen und auf Qualitativ hochwertige Ware zurückgreifen. Die Besonderheit bei Mehrkomponenten Proteinen ist, dass die Wirkung meist erst nach 3-4 Stunden ihr Maximum erreicht und der Proteinspiegel über lange Zeit auf einem hohen Niveau gehalten werden kann.

Die Einnahme von Mehrkomponenten Proteine

Die Dosierung und Einnahme dieser Proteine ist sehr wichtig. Während des Muskelaufbaus und der Trainingsphasen sollten ca. 1,5 – 2 g pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag eingenommen werden. Bei einer Diät und der hiermit verminderten Nahrungsaufnahmemenge darf es ruhig etwas mehr sein. Die Menge kann hier bis auf 2,5-3 g erhöht werden. Eine Möglichkeit der Einnahme ist der Proteinshake. Hier rechnet man ca. 300 ml Milch (1,5% Fett) und 30 g Proteinpulver. Bei einer Diät oder einer Ernährung mit wenig Fett kann die selbe Menge auch durch Wasser ersetzt werden um die Kalorien zu sparen.

Mehrkomponenten Proteine Fazit

Die Mehrkomponenten Protein sind optimal zur Nahrungsergänzung geeignet. Zur Stärkung der Fitness und für Freizeitsport bieten sie einen kostengünstige Ergänzung zum normalen Speiseplan. Die kombinierten Aminosäuren bieten dem Körper eine optimale Versorgung. Die schnelle Zubereitung macht es für jeden schnell möglich diese Produkt in seinen Tag zu integrieren. Dennoch ist bei der Dosierung Vorsicht geboten. Über 3 g pro Kilogramm und Tag können einen negativen Effekt auf die körperliche Leistungsfähigkeit haben. Zusätzlich sollte auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden, da sonst die Nieren belastet werden können. Besondere bei einer Vorerkrankung sollte aus diesem Grund zuerst ein Arzt konsultiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.